Neu-Ulm / hum  Uhr
Die 31-jährige Vermisste rettet sich selber aus der Donau – und taucht unter. Muss sie jetzt die Kosten selber tragen? Nach dem Sucheinsatz am Wochenende auf und an der Donau nach einer vermissten 31-jährigen Frau prüft die Polizei, inwieweit diese die Kosten selbst tragen muss. Wie berichtet, hatte die Neu-Ulmerin in der Nacht auf Samstag auf der Eisenbahnbrücke ihr Handy verloren, das außerdem in die Donau ge...