2000 Euro für Kinderhospiz

EB 02.10.2013

Sterbenskranke Kinder und ihre Familien finanziell zu unterstützen, dies war der Anlass eines Benefizkonzerts der Sinfonietta Ulm in der Neu-Ulmer Petruskirche. Die rund 50 jungen Musikerinnen und Musiker erspielten dabei 2000 Euro für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach. Veranstaltet wurde das Konzert vom Verein Support Ulm, der bereits letztes Jahr ein erfolgreiches Benefizkonzert mit dem Orchester des Humboldt-Gymnasium ausgerichtet hatte. Heinz Maier, der Vorsitzende des Vereins, und Christoph Kächele, der Dirigent der Sinfonietta, würdigten in ihren Ansprachen die Arbeit des Hospizes: Die Einrichtung in Bad Grönenbach, südlich von Memmingen, betreut unheilbar kranke Kinder sowie deren Familien in ihrer letzten gemeinsamen Zeit. ...]Das Publikum war vom Konzert begeistert: Viel Beifall nicht zuletzt für eine temperamentvolle, starke Aufführung von Antonin Dvoraks "Sinfonie aus der Neuen Welt".