Gastrotipp Zünftige Hax’n und edle Steaks am Feuersee

„Trollinger“-Wirt Ugur Ceyhan zeigt sein Dry Aged Beef.
„Trollinger“-Wirt Ugur Ceyhan zeigt sein Dry Aged Beef. © Foto: Ferdinando Iannone
Stuttgart / Rainer Lang 09.08.2018

Anfang der Woche musste der Chef auf der Baustelle noch letzte Hand anlegen. Nun hat er nach drei Monaten Umbau im wieder eröffneten Restaurant „Trollinger“ im Stuttgarter Westen viel zu tun. Fast vier Jahrzehnte stand das Lokal für rustikale Gastlichkeit. Jetzt hat sich Inhaber Ugur Ceyhan entschieden,  dem Restaurant ein zeitgemäßes Image zu verpassen.

Der türkischstämmige Stuttgarter hat sich verabschiedet von schwäbischer Gemütlichkeit. Zwar prägt Holz noch immer die Inneneinrichtung, doch das neue Ambiente wirkt geradlinig, modern, edel. Es gibt W-Lan, jeder zweite Tisch hat einen USB-Anschluss. „Der Gastraum mit seinen dunklen Ecken war nicht mehr mit der heutigen Zeit kompatibel“, erklärt der 45-jährige Wirt. „In der Umgebung sind  neue Lokale entstanden. Wir waren einfach veraltet.“

Mit einem Panoramafenstern ist der Innenraum mit rund 200 Plätzen nicht nur heller geworden, er wirkt auch großzügiger als früher. Den Gästen bietet sich so nicht nur von der großen Terrasse mit 250 Plätzen ein freier Blick auf den Feuersee. Attraktiv ist die Lage des „Trollinger“ schon immer gewesen. Ceyhan hat es hier so gut gefallen, dass er das Restaurant, in dem er zuvor Geschäftsführer war, 2007 von seinem früheren Chef übernahm.

Neben schwäbischer Küche werden nun auch argentinische Gerichte serviert: „Steak und Bier“ ist nun das Motto im „Trollinger“. An der neu gestalteten Bar gibt es aber auch eine gute Auswahl an Cocktails. Im Fokus stehen hochwertige Steaks etwa vom Dry Aged Beef, 250 Gramm für 30 und 350 Gramm für 40 Euro. Zubereitet wird das Fleisch in der neuen Showküche auf einem Holzkohlegrill.

Ein Salatbuffet, saisonale Angebote und deftige Küche wie Hax’n und Weißwürste runden das Angebot ab. Von 10 Uhr an bietet Ceyhan Frühstück mit Crêpes und Waffeln an. Mit seinem Angeboten hat Ceyhan jüngeres Publikum im Visier, das auf Wein und schwäbische Gerichte nicht verzichten will. Er setze auf „hausgemachte und regionale“ Angebote – wie Kässpätzle (12 Euro),  Maultaschen mit Kartoffelsalat (12 Euro) oder Wiener Schnitzel (20 Euro).

Info www.trollinger-stuttgart.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel