Nahverkehr Triebwagen für die Zacke

Stuttgart / web 28.09.2017

Der Aufsichtsrat der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) hat ein großes Investitionsprogramm verabschiedet. Das Gremium beschloss, drei neue Triebwagen für die Zahnradbahnstrecke vom Marienplatz hinauf nach Degerloch zu beschaffen. Sie sollen die „Zacke“-Fahrzeuge aus den 1980er Jahren ersetzen.

Zudem genehmigte der Aufsichtsrat den Kauf von 20 neuen Stadtbahnfahrzeugen zum Preis von jeweils vier Millionen Euro. Notwendig wird dafür auch der Bau eines neuen Betriebshofs. Den plant die SSB im Nordwesten Stuttgart. Der Gemeinderat hatte bereits im Juli beschlossen, sich an der Finanzierung für die Anschaffungen mit 47,5 Millionen Euro und für den Bau des Betriebshofs mit 25 Millionen Euro zu beteiligen.