Gastrotipp Spezieller Biergarten hoch über Stuttgart

Rosa Gregusova ist neue Pächterin des Waldheims Gaisburg.
Rosa Gregusova ist neue Pächterin des Waldheims Gaisburg. © Foto: Rainer Lang
Stuttgart / Rainer Lang 07.06.2018

Dass es einige Zeit dauern wird, bis die Gäste wieder den Weg ins Waldheim Gaisburg finden, weiß Rosa Gregusova natürlich. Die neue Pächterin der Gaststätte weist darauf hin, dass sich die Wiedereröffnung des hoch über dem Neckartal gelegenen Hauses, von dem sich ein herrlicher Blick über den Stuttgarter Osten bietet, drei Jahre lang hingezogen hat. Früher gehörte die als „Kommunisten-Waldheim“ bekannte Lokalität zu den angesagten Ausflugszielen in Stuttgart. Nicht nur ein linkes Publikum fand sich im Restaurant und in dem etwas verwunschen wirkenden Biergarten ein. Die von Wald umgebene Anlage lockte auch viele Familien an.   

Geführt wird das 1911 als Erholungseinrichtung der Arbeiterbewegung gegründete Waldheim von einem politisch links verorteten Verein. Dessen Mitglieder hatten früher auch für die Bewirtung gesorgt. Nun hat sich Pächterin Gregusova zur Aufgabe gemacht, den Betrieb wieder in Gang zu bringen.   

Vor so einer Herausforderung stand die gebürtige Slowakin schon einmal. Vor zwölf Jahren kam die gelernte Steuerbearbeiterin nach Stuttgart und jobbte zunächst in Restaurants. Hier lernte sie ihren Mann Giovanni Brunetti kennen. Mit dem italienischen Koch übernahm sie die Trattoria Krone, mit der sich die beiden im Stuttgarter Osten erst etablieren mussten. „Wir hatten echt zu kämpfen“, sagt sie.

Es ist also nicht verwunderlich, dass Gregusova am liebsten italienisch kocht. Das soll sich künftig stärker auf der Karte niederschlagen. Jetzt sind hier schon Rigatoni mit Zucchini oder Vitello tonnato zu finden. Klassiker wie Käsespätzle oder Schnitzel mit Pommes gehören zum Standard. Die Preise für die Gerichte liegen zwischen 7,50 und 10,50 Euro. Das Bier kommt von einer Familienbrauerei aus dem Schwarzwald.

Die Pächterin hofft auf die Fußball-WM mit schönem Wetter. Während dieser Zeit wird nicht nur donnerstags bis sonntags geöffnet sein, sie bietet an allen Spieltagen Public Viewing an. Zum Waldheim gelangen die Besucher über Gaisburg oder über die Waldebene Ost.

Info www.waldheim-gaisburg.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel