Feuer Sieben Verletzte

Stuttgart / dpa 13.02.2017

Beim Brand in der Küche  eines fünfgeschossigen  Gebäudes im Stuttgarter Westen sind am Samstag sieben Personen leicht verletzt worden. Mehrere Nachbarn  hatten den Rauch bemerkt, der aus dem zweiten Stock drang, und die Feuerwehr alarmiert. Da auch Rauchmelder anschlugen, flüchteten die Bewohner ins Freie. Sie waren schon draußen, als die Feuerwehr eintraf. Die Wehrleute verhinderten Schlimmeres und löschten den Brand innerhalb von zehn Minuten. Sanitäter versorgten die verletzten Personen im Alter zwischen 27 und 79 Jahren. Drei von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Kliniken transportiert. Die Ursache des Brands ist laut Polizei noch unbekannt. Die Wohnung  war wegen des Brandschadens nicht mehr bewohnbar.