Um die Gäubahn aus Richtung Zürich künftig an den Flughafen und die Neubaustrecke anzuschließen, muss die S-Bahn-Haltestelle am Flughafen für mindestens ein Jahr lang komplett gesperrt werden. Das hat die Projektgesellschaft des Bahnprojekts Stuttgart 21 am Mittwoch mitgeteilt.

Am gleichen Tag waren die Planer im Verkehrsausschuss des Verbands Region Stuttgart (VRS) und informierten dort über das Vorhaben. Nach Ansicht des Verbandes geschah das nicht rechtzeitig genug. In der Sitzung sei die Bahn für ihre Informationspolitik „scharf kritisiert“ worden. „Eine frühzeitigere Information wäre aus Sicht aller Fraktionen und Gruppen unabdingbar gewesen“, heißt es in einer Mitteilung des Verbands.

Damit der Flughafen auch weiterhin erreichbar bleibt, fordert der Verband von der Bahn die Einrichtung einer Interimshaltestelle vor dem Tunnelportal der S-Bahn-Station am Flughafen. Diese solle die Bahn „auf eigene Kosten“ einrichten. Nur so könne nach Ansicht des Verbands eine „leistungsfähige Anbindung von Flughafen und Messe aufrechterhalten werden“.

Dem Verband ist es zudem wichtig, dass die Anbindung von Filderstadt-Bernhausen an die S-Bahn gewährleistet wird.