Nach einer Schießerei im Gewerbegebiet Eisental in Waiblingen am vergangenen Dienstag, bei der ein Mann schwer verletzt wurde, hat die Sonderkommission nun einen Tatverdächtigen festgenommen.

Einer der vier Tatverdächtigen stellte sich am Samstagnachmittag im Beisein seines Rechtsanwaltes bei der Polizei. Wie die Polizei berichtet, wurde der Mann bereits einem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Er mache von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Die Fahndung nach den drei anderen Tatverdächtigen läuft weiterhin.