Ausflüge Kleine Auszeiten vor der Haustür

Die Autorin beim Ziegenwandern in Welzheim. 
Die Autorin beim Ziegenwandern in Welzheim.  © Foto: Foto Antje Seeling.
Stuttgart / Barbara Wollny 01.08.2018

Wer kennt nicht das Gefühl, mal dringend raus ins Grüne zu müssen. Doch dann fehlt häufig die passende Idee, wo in der Nähe es nett sein könnte. Hier will die neue Buchreihe „Eskapaden – kleine Abenteuer“ Abhilfe schaffen. Gerade ist der Band Stuttgart mit 52 Vorschlägen erschienen. Unterteilt nach der geplanten Länge der Unternehmung – ein paar Stunden, ein Tag oder ein Wochenende – findet man Ausgangspunkt, Strecke und die Besonderheiten der Touren. Alle sind in oder rund um Stuttgart herum ohne lange Anfahrtswege zu erreichen.

Gibt es jenseits von Fernsehturm, Wilhelma oder Solitude überhaupt attraktive Ziele zu entdecken? „Es war anfangs schon eine Herausforderung. Die Highlights werden einem nicht wie in München oder Berlin auf dem Tablett serviert“, berichtet Autorin Antje Seeling, die mit ihrer Familie in Rutesheim bei Stuttgart wohnt. Doch mit Hilfe von Bekannten und Freunden kam eine beachtliche Ideensammlung zustande. Die meisten Touren sind kostenfrei und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

„Es sind auch eigentlich banale Orte dabei, wie die langen Stäffeleswege im Stuttgarter Osten oder der Weg auf den Stuttgarter Birkenkopf, die man als Erwachsener einfach vergessen hat. Aber es gibt auch bekanntere Sachen wie einen Ausflug in den Tübinger Botanischen Garten“, sagt Seeling.

Aufgeführt sind Vorschläge, wie das zauberhafte Naturschutzgebiet im unteren Feuerbachtal , die Heslacher Wasserfälle, das Körschtal bei Möhringen, die Ludwigsburger Neckarauen oder den Sillenbucher Eichenhain zu besuchten.

Wer einen ganzen Tag verplanen kann, könnte durch die Heuchelberger Weinberge radeln oder mit dem Kanu die Enz befahren. Für ein Wochenende samt Übernachtung empfiehlt die Autorin den abwechslungsreichen Rössleweg rund um die Stadt. Oder einen Miniurlaub im Schwäbischen Wald mit Bad im Ebnisee.

Eskapaden will kein normaler Reiseführer zu spektakulären Zielen sein. „Es geht um das Empfinden und Erleben, was die jeweiligen Orte im Grünen bei einem auslösen. Dabei geht es nicht um die großen Sehenswürdigkeiten, sondern um das, was den jeweiligen Ort so speziell macht“, erklärt die Vielreiserin Seeling das Konzept des Bandes. Sie ist überzeugt, dass das Reiseglück auch vor der eigenen Haustür warten kann.

Info Der Band Eskapaden Stuttgart ist im Dumont Verlag erschienen und kostet 14.99 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel