Stuttgart / DOMINIQUE LEIBBRAND  Uhr
Ein 53-jähriger Mitarbeiter des Klinikums Stuttgart ist am Donnerstag auf dem Hubschrauberlandeplatz des Katharinenhospitals in den Heckrotor geraten und tödlich verunglückt.
Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war der Mitarbeiter zu nahe an den noch drehenden Heckrotor des Helikopters geraten – in der Folge wurde er von diesem getroffen und so schwer verletzt, dass er starb. Der Rettungshubschrauber war nach Polizeiangaben kurz zuvor gelandet , er sollte einen Patienten in ein anderes Krankenhaus transportieren.

Die Kripo und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig haben die Ermittlungen aufgenommen.  Die Klinikleitung zeigte sich über den tragischen Unfall betroffen: „Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gehören den Angehörigen“, ließ der Geschäftsführer Dr. Ralf Michael Schmitz in einer Mitteilung wissen.