Stuttgart Grenzwerte überschritten

Stuttgart / RAIMUND WEIBLE 16.09.2016

Die Luftschadstoff-Messstelle „Am Neckartor“ an der viel befahrenen B14 misst bundesweit die höchsten Konzentrationen für Feinstaub und Stickstoffoxide. Die Messungen überstiegen nun den Grenzwert für Stickstoffoxide in diesem Jahr. Der Immissionsgrenzwert liegt bei 200 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (Stundenmittelwert). Überschreitungen dieses Werts sind 18 Mal im Jahr erlaubt. Am Neckartor wurde er in der vergangenen Woche zum 19. Mal überschritten. Im Jahr 2015 registrierte die Messstelle 61 Überschreitungen. Generell sinken in Baden-Württemberg die Spitzenkonzentrationen für Stickstoffdioxid seit über zehn Jahren. In Stuttgart hat beispielsweise seit 2014 die Messstation Hohenheimer Straße (B27) keine Grenzwert-Überschreitungen mehr registriert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel