Programm in den Pfingstferien Genuss, Gitarren und eine Geburtstagsparty

Im Blühenden Barock in Ludwigsburg geht am Wochenende das Straßenmusikfestival über die Bühne.
Im Blühenden Barock in Ludwigsburg geht am Wochenende das Straßenmusikfestival über die Bühne. © Foto: Gartenschau Ludwigsburg GmbH
Stuttgart / Nadja Otterbach 18.05.2018

Wer in den Ferien nicht verreist, aber Lust auf Programm hat, kann im Ländle einiges erleben. Vor allem am Pfingstwochenende wird‘s in der Region Stuttgart an vielen Orten gesellig. Ein Überblick.


Für Musikfans: Leise Klänge, rockige Sounds: Vom 18. bis 20. Mai treten rund 50 Künstler und Bands aus aller Herren Länder im Blühenden Barock in Ludwigsburg auf. Beim Internationalen Straßenmusikfestival ist die Welt zu Gast – musikalisch und kulinarisch (strassenmusikfestival.de).

Zeitgleich – und sogar noch einen Tag länger bis zum 21. Mai – wird auf dem Stuttgarter Schlossplatz das SWR-Sommerfestival gefeiert. Zum zehnten Geburtstag fahren die Veranstalter groß auf. Auf dem Programm: die Open-Air-Premiere des neuen SWR-Tatorts aus Stuttgart,  „SWR1 Pop & Poesie in Concert“ sowie Konzerte mit Abba Fever, der „Spider Murphy Gang“, Johannes Oerding, Christina Stürmer und Nico Santos. Tagsüber gibt‘s bei freiem Eintritt Mitmachaktionen, Live-Radio und noch mehr Live-Musik. Am Pfingstsonntag sind Aktionen rund um die Feuerwehr angekündigt (swr.de/sommerfestival/).

Für Familien: Schnäppchenjäger und Raritätensammler lassen sich den Frühjahrsflohmarkt in der Stuttgarter Innenstadt sicher nicht entgehen. Auf dem Markt-, Schiller- und Karlsplatz sowie in der Hirsch-, Kirch- und Dorotheenstraße werden sich am 20. Mai die bunten Stände aneinanderreihen – auf insgesamt 3000 Metern. Mehr über: flohmarkt-karlsplatz.de.

Im Reitstadion zwischen Neckar und Cannstatter Wasen wird vier Tage lang gefeiert wie im Mittelalter. Beim Stauferspektakel erleben die Besucher das Lagerleben, Ritter auf Pferden, Musik, Akrobatik und Feuershows. Einen Handwerkermarkt und Kinderprogramm gibt’s obendrein. Mehr als 1000 Mitwirkende sorgen vom 31. Mai bis 3. Juni für ein authentisches Historien-Festival. Am Freitag ist Kinder- und Familientag (stauferspektakel.de).

Für Genießer: Der „Vegan Street Day“ zog in der Vergangenheit Tausende Besucher an. In diesem Jahr geht das vegane Straßenfest erstmals im Stuttgarter Europaviertel über die Bühne. Zur Einstimmung gibt’s am Pfingstsamstag ein Warm-up-Konzert auf dem Pariser Platz. Am Sonntag werden an 100 Ständen vegane Gerichte und tierfreie Textilien angeboten. Vorträge, Lesungen, Konzerte, Kochshows, Straßenkunst und eine Kinderinsel runden das Ganze ab. Wer sich in das Thema vertiefen möchte, kann am Pfingstmontag im Alten Feuerwehrhaus den zweiten Stuttgarter Tierrechtstag besuchen (vegan-street-day.de).

In Kirchheim/Teck (Kreis Esslingen) verwandelt sich übers Pfingstwochenende derweil der Flugplatz Hahnweide in eine internationale Genussmeile. Vom 17. bis 21. Mai ist Street Food Festival. 25 Food-Trucks und Essensstände sind angekündigt, außerdem Konzerte und Aktionen für Kinder (streetfoodfestival-kirchheim.de).

Für Museumsgänger: Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart feiert am 20. Mai seinen zwölften Geburtstag mit freiem Eintritt, Führungen und Mitmachaktionen. Auf der Open-Air-Bühne werden Kinder zu Graffitikünstlern und besprühen einen Smart. Motorsportbegeisterte können sich für die „Mercedes-AMG Motorsport eRacing Competition“ qualifizieren und ein virtuelles Rennen fahren (mercedes-benz.com).

Eine Familienführung durch die Mitmach-Ausstellung „7 Super-Schwaben, Helden und Erfinder“ stellt das Landesmuseum Württemberg am 20. Mai im Jungen Schloss Stuttgart auf die Beine (junges-schloss.de).

Das Freilichtmuseum Beuren (Kreis Esslingen) organisiert vom 22. Mai bis 1. Juni ein Familien-Ferien-Programm. Dienstags und donnerstags geht es auf Zeitreise durch Keller und Scheunen. Mittwochs und freitags wird gebacken, gelesen und gerätselt (freilichtmuseum-beuren.de).

Auch das Stuttgarter Stadtmuseum bietet ein Ferienprogramm an. Vom 21. bis 27. Mai dreht sich im Stadtpalais alles um Dächer und Konstruktionen unter Spannung. Vormittags finden Workshops für Familien statt, nachmittags gibt’s offene Spiel- und Bastelangebote (stadtpalais-stuttgart.de).

Für Nachteulen: Musik, Lesungen und Lichtinstallationen stehen bei der Nacht der offenen Kirchen im Mittelpunkt. Am 20. Mai öffnen 20 Gotteshäuser in Stuttgart von 19 bis 23 Uhr ihre Türen. Die beteiligten Gemeinden liegen in den Stadtteilen Mitte, Degerloch und Zuffenhausen. Mehr über ev-ki-stu.de.

9

Millionen Gäste haben das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart in den vergangenen zwölf Jahren besucht. Allein 2018 kamen bereits 876 109 Menschen. nad