Kontrolle Gefährliches Manöver

Stuttgart / web 08.12.2017

Wegen der häufigen Zusammenstöße zwischen Stadtbahnen und Autos hat die Polizei am Donnerstagmorgen am Stuttgarter Charlottenplatz den Verkehr kontrolliert und sechs Autofahrer verwarnt. Sie waren beim verbotenen Wenden über die Gleise hinweg ertappt worden. Dieser Verkehrsverstoß ist meistens Ursache von Kollisionen zwischen der Stadtbahn und Kraftfahrzeugen.

Präventionsbeamte wiesen bei der Kontrolle die Lenker auf die Gefährlichkeit ihres Tuns hin. Im vergangenen Jahr zählte die Polizei 108 Unfälle dieser Art. Dabei wurden 16 Personen verletzt.