Stuttgart Fans gehen aufeinander los

Stuttgart / EB 10.02.2015
Am Rande des Fußballspiels VfB Stuttgart gegen Bayern München am Wochenende ist es zu Zusammenstößen zwischen Fans gekommen.

Wie die Bundespolizeiinspektion Stuttgart erst gestern meldete, beschimpften sich die Anhänger der gegnerischen Teams gleich nach der Ankunft der Bayern am Hauptbahnhof. Sie bewarfen sich auch mit Glasflaschen und Aschenbechern. Obendrein wurde Pyrotechnik gezündet. Mindestens drei Beamte der Bundespolizei wurden durch fliegende Gegenstände verletzt. Um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, setzten die Beamten Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Zu weiteren Verletzungen auf Seiten der Polizei kam es nicht. Vier Fans des FC Bayern München wurden indes wegen Augenreizungen von Sanitätern behandelt. Die Rückreise verlief friedlich.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel