Technik Eine Ära geht zu Ende

web 06.10.2017

Was am Freitag in der Daimlerstraße in Bad Cannstatt geschah, riecht nach historischer Bedeutung. Mitarbeiter der Landeshauptstadt bauten die drei letzten verbliebenen Parkuhren ab. Damit ging die Ära der Parkuhr in Stuttgart nach über 60 Jahren zu Ende.

Die ersten 54 Parkuhren waren 1955 am Rand von Stuttgart-Mitte aufgestellt worden. Halbautomatische Geräte mussten mittels Drehknopf erst gespannt werden. Bis zum Ende der 80er Jahre wuchs die Zahl der Parkuhren in Stuttgart auf rund 5000 an. Im Laufe der 90er Jahre begann die Landeshauptstadt, auf Parkschein­automaten umzustellen. Die Einführung des Euros im Jahr 2002 beschleunigte den Abbau.