Einsatz DRK-Auto im Neckar versenkt

Ein Kran hebt das DRK-Auto aus den Fluten. Foto:7aktuell
Ein Kran hebt das DRK-Auto aus den Fluten. Foto:7aktuell © Foto: 7aktuell
Ludwigsburg / Raimund Weible 23.01.2017

Unbekannte Täter haben ein Auto des Deutschen Roten Kreuzes Ludwigsburg erst gestohlen und dann im Neckar beim Freibad Hoheneck  versenkt. Am Samstag barg die Feuerwehr das Einsatzfahrzeug mit einem Kran. Das Auto war bereits in der Nacht auf Donnerstag entwendet worden.

Als am Freitagabend Mitarbeiter der Stadt Ludwigsburg Reifenspuren entdeckt hatten, die in den Neckar führten, löste die Polizei einen Großalarm aus. Zwei Taucher der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft sichteten das Fahrzeug im Wasser. Weil sie jedoch ausschließen konnten, dass sich Personen im Auto befinden, und weil die Bergung bei Nacht sehr gefährlich ist, verschoben die Rettungskräfte die Bergung auf den anderen Morgen.

  Bis zur Bergung musste die Schifffahrt auf dem Neckar eingestellt werden. Unklar blieb bisher, warum die Täter das Fahrzeug gestohlen und dann im Neckar versenkt haben. eb