Er hat schon Darth Vader, Barack Obama und Anne Will zu Schwaben gemacht. Jetzt hat der Produzent und Sprachkünstler Dominik Kuhn (Dodokay) sich dem TV-Duell von Donald Trump und Joe Biden gewidmet. Wie immer in den beliebten schwäbischen Synchronisationen driftet die Debatte schnell ins Absurde ab, es geht um ausverkaufte Raffaello und die „großartigste Torte der Welt“.
Den amtierenden US-Präsidenten hat Kuhn bereits 2016 ins Schwäbische „übersetzt“. Damals war Trump noch Präsidentschaftskandidat – und zoffte sich im Video mit Hillary Clinton im Regionalen TV Leimerstetten. Ebenfalls ein Renner auf Youtube: Im Clip „Im Trump sein Jonger“ spricht Dodokay die schwäbischen Gedanken von Trumps Sohn Barron aus.

US-Wahl 2020: Donald Trump und Joe Biden auf Schwäbisch synchronisiert

Youtube Donald Trump vs. Joe Biden Wahldebatte - Schwäbisch

Eines der beliebtesten Dodokay-Videos ist bis heute die Synchronisation von Barack Obama in Berlin aus dem Jahr 2009: Bei der Vollversammlung der Eigentümer des Wohnblocks Wilhelmstraße 48 regt sich Obama auf Schwäbisch über im Hausgang abgestellte Fahrräder auf.
Das erste TV-Duell zwischen Trump und Biden verlief auch im Original recht chaotisch, der Präsident und sein Herausforderer unterbrachen sich ständig. Das zweite TV-Duell wurde bereits in der vergangenen Woche abgesagt. Wegen Trumps Corona-Erkrankung sollte die Debatte virtuell stattfinden, was dem US-Präsidenten nicht passte. Sein Team forderte eine Verschiebung der Debatte.