Stuttgart Breitz schenkt vier Duette

RAIMUND WEIBLE 04.08.2016

Die aus Südafrika stammende Künstlerin Candice Breitz hat dem Kunstmuseum Stuttgart eine wertvolle Arbeit geschenkt. Als Dank für die Realisierung ihrer bisher größten Ausstellung weltweit überließ sie dem Museum die vierteilige Werkgruppe „Four Duets“ aus dem Jahr 2000. In „Four Duets“ fragmentiert die 44-jährige Künstlerin berühmte Liebeslieder weiblicher Popstars. Verwendet hat sie dabei „Close To you“ von Karen Carpenter, „Hopelessly Devotede Tou You“ von Olivia Newton-John, „Thorn In My Side“ von Annie Lennox sowie „I Will Always Love You“ von Whitney Houston. Auf paarweise angeordneten Monitoren werden die Songfragmente fortlaufend als stotternde Loops abgespielt. So verwandelt sich der romantische Inhalt der rührseligen Songs in abgehackte Ich- und Du-Dialoge, die die Formelhaftigkeit der durch Popmusik geprägten Liebesschwüre freilegen. Die Ausstellung „Candice Breitz: Ponderosa“ läuft noch bis 28. August.