Eine Weichenstörung hat am Dienstag gegen Mitternacht eine S-Bahn der Linie 1 ausgebremst, die aus Bad Cannstatt kam. 900 Menschen, darunter viele Frühlingsfest-Besucher, saßen in der Tunnelröhre vor dem Hauptbahnhof fest. Nach einiger Zeit öffneten einige laut Polizei die Türen und betraten die Gleise. Eine Weiterfahrt sei deshalb nicht möglich gewesen. Bundespolizisten begleiteten die Reisenden schließlich die 300 Meter bis zum Bahnhof.