Luftreinhaltung 80 Euro bei Verstoß gegen Fahrverbot

Stuttgart / dl 19.07.2018

Wer ab 2019 mit einem Dieselauto der Klasse Euro 4 nach Stuttgart einfährt, muss mit einem Bußgeld von 80 Euro rechnen. Das entspricht jenen Kosten, die schon heute auf Autofahrer zukommen, die sich widerrechtlich in der grünen Umweltzone bewegen. Das Fahrverbot für ältere Diesel  soll äquivalent in der Umweltzone, die im Großen und Ganzen der Stuttgarter Gemarkung entspricht, verlaufen.

Wie es kontrolliert werden soll, ist indes noch offen. Überlegungen dazu liefen, sagt Michael Münter, Mitarbeiter im Stab von OB Fritz Kuhn (Grüne). Die Deutsche Polizeigewerkschaft hatte bereits Alarm geschlagen – die Stuttgarter Kollegen hätten keine Kapazitäten für regelmäßige Kontrollen. Die Polizei ist für den fließenden Verkehr zuständig, während städtische Mitarbeiter den ruhenden Verkehr überwachen. Um auf das Verbot hinzuweisen, müssten an 50 Stellen in der Stadt Schilder aufgestellt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel