Zur Person vom 23. November 2013

BUF 23.11.2013

Carl Walenzik

Präsident des Kiwanis-Clubs Hall

Beruf: Geschäftsführer

Geburtstag: 13. Oktober 1953

Geburtsort: Walsum bei Duisburg

Bildungsweg: Studium an der RWTH Aachen, Assistent an der Hochschule bis zur Promotion in Verfahrenstechnik

Berufliche Laufbahn: 1985 Tätigkeit bei einem Maschinenbauunternehmen in Düsseldorf, 1990 Geschäftsführer für ein Schweizer Unternehmen nahe Mannheim, 1997 Wechsel nach Hall, seit 2009 mit der Antewa GmbH selbstständig

Familienstand: verheiratet - seit 30 Jahren

Kinder: keine

Hobbys: Tätigkeit für den Kiwanis-Club, Hunde, wandern, gutes Essen und Wein, Kultur (vor allem die Oper) und reisen

Mitgliedschaften: Kiwanis-Club (2012 Governor für Deutschland, derzeit Präsident des Haller Clubs), Förderkreis der Wirtschaftsjunioren, Förderer von Berufsschule, Mittelalterliche Kirchen, Urbanskirche, Freilandmuseum

· Weil er etwas für Kinder tun wollte, trat Carl Walenzik vor rund neun Jahren dem Haller Kiwanis-Club bei. Eigene Kinder hat der Chef der Firma Antewa keine - dafür aber einen Hund, einen irischen Terrier.

Bereits am gestrigen Freitag hat der Kiwanis-Flohmarkt in der Haalhalle geöffnet. Noch am heutigen Samstag von 9 bis 16 Uhr lädt er zum Stöbern ein. Walenzik wird dort einer der Verkäufer sein. In den vergangenen Jahren hat er immer wieder auch selbst etwas erstanden, hauptsächlich Langspielplatten. 100 Stück etwa, "zum Beispiel Konzerte von Beethoven". Neben Klassik hört er auch gerne Jazz und moderne Musik.

Hunderte "Jäger und Sammler" - zu denen zählt sich der 60-Jährige übrigens nicht - werden am Wochenende wortwörtlich in die Haalhalle einfallen und um die Preise für Bücher, Geschirr und Kleidung feilschen. Manche tun dies aus Spaß, andere, weil sie arm sind. Bei Letzteren drücken die Verkäufer ein Auge zu und verlangen weniger. Es geht ja darum, etwas Gutes zu tun . . .