Zur Person vom 22. November 2013

SWP 22.11.2013

Christian Horn (71) stammt aus einer lutherisch-konservativen Familie. Er wuchs bei Esslingen auf. Nach einem freiwilligen sozialen Jahr in einem Heim für schwer erziehbare Kinder und Jugendliche studierte er in Tübingen und Zürich. Es folgten das Vikariat in Mainhardt, Pfarrstellen in Stuttgart-Feuerbach und Schwäbisch Hall. In seiner Haller Zeit engagierte er sich als SPD-Gemeinderat. 1986 wechselte er für 18 Jahre nach Heilbronn. Senioren- und Jugendarbeit war ihm als Pfarrer wichtig, auch die Beratung von Wehrdienstverweigerern. Im Bezirk war er Pfarrer für Industrie- und Sozialarbeit. 1987 wechselte er nach Heilbronn-Böckingen. Mit der Pensionierung kehrte Horn 2004 nach Schwäbisch Hall zurück. Hier hält er Vorträge, ist publizistisch tätig, leitet einen Diskussionskreis. Christian Horn ist in zweiter Ehe verheiratet und hat fünf Kinder.

Ringen um das, was wahr ist
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel