Zur Person vom 2. Februar

BLO 02.02.2013

Ulrich Beck

Teilnehmer an der Landmesse

in der Arena Hohenlohe

Beruf: KFZ-Mechanikermeister

Geburtstag: 15. Dezember 1966

Geburtsort: Schwäbisch Hall

Bildungsweg: Grund-, Hauptschule, Ausbildung, Meisterschule

Berufliche Laufbahn: Landmaschinenmechaniker (Ausbildung), KFZ-Mechanikermeister, selbstständig seit 1991

Familienstand: verheiratet

Kinder: Sarah (4), Moritz (1)

Hobbys: Singen

Mitgliedschaften: Liederkranz Ruppertshofen-Leofels, Kirchengemeinderat in der evangelischen Kirchengemeinde Dünsbach-Ruppertshofen, Schützenverein Ruppertshofen-Dörrmenz, Maschinen- und Betriebshilfsring Hall

· Schon bei der ersten Landmesse war Ulrich Beck aus Ruppertshofen mit dabei - seinerzeit noch mit dem Schwerpunkt im KFZ-Bereich. "Das war die allererste Veranstaltung in der damals neuen Arena", erinnert er sich. Die Resonanz sei so groß gewesen, dass die Leute mehr oder weniger im Strom der Besuchermassen mitschwimmen mussten und gar nicht recht zu den Ständen durchkamen.

Inzwischen liegt Becks Fokus auch auf Landmaschinen. In seinem Betrieb arbeiten zwei Gesellen, ein Auszubildender, und Becks Ehefrau kümmert sich um Büroangelegenheiten. Er ist auf dem Bauernhof groß geworden, war schon immer technisch interessiert und sein Beruf führte ihn zu den Landmaschinen. An der Landmesse schätzt der 46-Jährige das interessierte Fachpublikum. Schließlich gilt es, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Über die Messe habe er auch schon Maschinen nach Stuttgart verkauft, erzählt er.

Ulrich Beck ist einer von rund 70 Ausstellern, die sich am Samstag von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr präsentieren. Der Ruppertshofener möchte allerlei Maschinen zeigen und auch das Thema Fütterungstechnik bedienen - ein Bereich, der einfach Zeit benötige, sagt er. Schon allein deshalb sei dies für die Landwirte eher ein Winter-Thema.