Zur Person vom 12. Dezember 2015

 
  © Foto:  
BLO 12.12.2015

Nadine

Datzer

Erstmals Christkindle beim

Christkindlesmarkt in Vellberg

Beruf: Bankkauffrau

Geburtstag: 3. Juni 1990

Geburtsort: Schwäbisch Hall

Berufliche Laufbahn: 2007 - 2010 Ausbildung zur Bankkauffrau inkl. Finanzassistentin in der Bausparkasse Hall, 2010 - 2012 Risikolebensversicherung in der Bausparkasse Hall, 2012 - 2013 Projekt Kundenreaktionsmanagement in der Bausparkasse Hall, seit 2013 Referentin in Personal- und Organisationsentwicklung in der Bausparkasse Hall

Familienstand: ledig

Hobbys: Garde tanzen in Bühlertann

· Das Vellberger Christkindle wohnt in Schneckenweiler - und zwar schon seit Jahren. "Früher hat meine Nachbarin die Rolle übernommen", erzählt Nadine Datzer, "dann folgte deren Schwester - und jetzt bin ich dran." Zum ersten Mal verkörpert die 25-Jährige aus Schneckenweiler an diesem Wochenende das Christkind. Dessen Hauptaufgabe? "Die Kinderaugen zum Leuchten bringen", antwortet Nadine Datzer lächelnd. Das schlichte weiße Kleid, das sie als Christkind trägt, hat sie kurzerhand von den Nachbar-Schwestern übernommen - "das passt, da muss nichts geändert werden".

Am Samstag und Sonntag ist Nadine Datzer jeweils ab etwa 16 Uhr gemeinsam mit Knecht Ruprecht und dem Nikolaus - beide seien bereits erfahrene Christkindlesmarkt-Kräfte - im Vellberger Städtle unterwegs. Das himmlische Dreigestirn verteilt an die jungen Besucher dann Mandarinen, Nüsse und kleine Schoko-Weihnachtsmänner. Da könne es auch sein, dass dem Christkind der eine oder andere Wunschzettel zugesteckt wird, vermutet Nadine Datzer. Ob sie Lampenfieber vor der Christkind-Premiere hat? "Eigentlich nicht", sagt sie gelassen. Immerhin hat sie als Garde-Tänzerin bei der Fastnacht in Bühlertann bereits viel Publikumserfahrung gesammelt. Mittlerweile trainiert sie dort die Garde Smaragd, und bei der Showtanzgruppe Ladykracher ist sie nicht nur Trainerin, sondern tanzt auch aktiv mit - ein sehr sportliches Christkind.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel