Schwäbisch Hall Zinstief fordert auch Schwäbisch Hall

JUST 04.08.2015

Die Finanzaufsicht Bafin hatte die deutschen Bausparkassen einer Zinsrisikoumfrage unterworfen. Unter den 21 Instituten - 9 Landesbausparkassen, 12 private Bausparkassen - ist Schwäbisch Hall das größte. Das Zinstief wurde dabei als größtes Risiko genannt. Die Bausparkassen teilten jetzt gemeinsam das Ergebnis dieser Umfrage mit: Sie könnten unterschiedliche Zinsentwicklungen bewältigen. Allerdings sehen sich die Bausparkassen zu Reaktionen auf den Niedrigzins veranlasst. Alte Bausparverträge, bei denen das zuteilungsreife Bauspardarlehen nicht abgerufen wird, werden gekündigt. Außerdem sind die Bausparkassen auf Sparkurs. Auch in Hall wird Personal abgebaut. Schließlich wollen Bausparkassen ihre Liquidität flexibler anlegen können.