Schwäbisch Hall Zeugnisse für Berufskolleg Fremdsprachen an der Kaufmännische Schule in Hall

Das Berufskolleg Fremdsprachen absolvierten in diesem Jahr 26 Schüler.
Das Berufskolleg Fremdsprachen absolvierten in diesem Jahr 26 Schüler. © Foto: Reinhold Haring
Schwäbisch Hall / REINHOLD HARING 25.07.2014
Nach erfolgreicher Prüfung konnte Schulleiter Rainer Denz 26 Schülern des Berufskollegs Fremdsprachen an der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Hall die Abschlusszeugnisse überreichen.

In erster Linie geht es beim Berufskolleg Fremdsprachen (BKFR) darum, die Fachhochschulreife zu erlangen. Ein weiteres Ziel des BKFR besteht darin, den Schülern eine fundierte kaufmännisch-fremdsprachlich ausgerichtete Berufsqualifikation zu vermitteln, so dass die Absolventen in kaufmännischen, verwaltenden und fremdsprachlich geprägten Aufgabenfeldern tätig sein können.

Mit der Teilnahme über zwei Schuljahre an einem Zusatzprogramm, in dem unter anderem das Fach Wirtschaft gelehrt wird, kann zudem noch der "Wirtschaftsassistent" erworben werden.

Fremdsprachen, wie sie am BKFR vermittelt werden, spielen eine immer größere Rolle, wie am Abend der Verabschiedung hervorgehoben wurde. Im Zuge der Globalisierung sind Englisch, Französisch und Spanisch auch in Zukunft ein wichtiges Kriterium in der Arbeitswelt. Und wer das Studium bevorzugt, hat ohnehin gute Karten, denn es besteht nach wie vor ein Akademikermangel, so der Tenor.

Zu den diesjährigen BKFR-Absolventen gehören: Julia Bauer, Katharina My Anh Bui, Johannes Busch, Vanessa Buth (Zusatzqualifikation Wirtschaftsassistentin), Ngyuen Dung Do, Firat Doganay, Britta Erlenbusch, Anja Fischer, Andreas Haase, Christian Haase, Phya Hampp,Simone Helmerich (Belobigung), Fiona Hismani, Ali Jaber, Nursen Kirca, Jessica LaBrake, Salvatore Lanza, Adelina Millaku, Jelena Nikolic, Matthias Noller, Ronja Papenbrock, Melanie Rischka, Melissa Rüeck, Sarah Scholl, Lisa-Christina Seber sowie Lukas Wieth (Zusatzqualifikation Wirtschaftsassistentin).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel