Wodka, Hawaii-Kette und Gecko: Campus knüpft Kontakte

SWP 01.02.2013

Gastgeschenke Zwei ungeöffnete Wodka-Flaschen, ein Bär aus Keramik, eine Gecko-Figur, eine Tasse und eine Hawaii-Blumenkette liegen im Bücherregal des Büros von Dekan Ulrich Brecht. An der Wand hängt eine Postkarte. Die Gegenstände geben einen Hinweis auf die vielen Kontakte, die Professoren mit Firmen und Hochschulen im Ausland knüpften. Der Wodka stammt aus der Haller Partnerstadt Zamosc in Polen, die Tasse von der Firma Optima, der Gecko von Intersport und die Hawaii-Kette von einer Studentenparty. Und der rote Bär mit den Punkten und dem grünen Hut? "Das ist ein Erd-Bär. Den hat mir meine Frau geschenkt", sagt Brecht lachend.

Auslandssemester Die Postkarte an der Wand stammt von einem Studenten, der ein Semester in Peking verbracht hat. Zudem gibt es Studenten, die in Prag, Indien, Mailand und Atlanta ein Praktikum absolviert haben.