Crailsheim Werke von Otto Albrecht im Museum im Spital

Otto Albrecht hat viele Landschafts- und Genreszenen gemalt.
Otto Albrecht hat viele Landschafts- und Genreszenen gemalt. © Foto: Stadtmuseum
Crailsheim / BETTINA LOBER 29.09.2016

Morgen, Freitag, ist „Tag der Weißen Rose“. Aus diesem Anlass eröffnet das Crailsheimer Stadtmuseum im Spital eine Ausstellung mit Werken von Otto Albrecht (1881 - 1943). Der Künstler lebte in Amlishagen. Ein Auftrag hatte den in Berlin geborenen Otto Albrecht 1912 nach Hohenlohe geführt, wo er seine Frau Emma kennenlernte. Der Erste Weltkrieg hatte ihn zum Pazifisten gemacht. Im Zweiten Weltkrieg wurde er deswegen 1942 von der Gestapo verhaftet und starb 1943 im KZ Sachsenhausen.

Die Ausstellung zeigt Porträts von Albrechts Familie und Landschaften. Sie wird durch künstlerische Arbeiten von Albrechts Tochter Gisela Henning-Albrecht (1921 - 1985) ergänzt. Vernissage ist morgen, Freitag, um 19.30 Uhr. Der Redakteur Harald Zigan hält einen Vortrag. Grußworte gibt es von Gemeinderat Helmut Rüeck sowie Ursula Mroßko (Arbeitskreis Weiße Rose). Das Kleztett musiziert. Die Schau läuft bis 2. November.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel