Untermünkheim Wenn Gebäude erzählen

Hermann und Liselotte Kratochvil gehören der Geschichtswerkstatt an - und haben das Häuserbuch für Gaisdorf zusammen gestellt.
Hermann und Liselotte Kratochvil gehören der Geschichtswerkstatt an - und haben das Häuserbuch für Gaisdorf zusammen gestellt. © Foto: Oliver Färber
Untermünkheim / OLIVER FÄRBER 27.11.2014
"Unter den jungen Fassaden steckt Interessantes", erklärte Albrecht Bedal bei der Vorstellung des Gaisdorfer Häuserbuchs. Gemeinsam mit Liselotte und Hermann Kratochvil hat er dafür recherchiert.

Der Raum in der Enslinger Krone füllt sich immer mehr - vom Kind bis zum Senior sind alle gekommen. Vor allem sind es die Gaisdorfer, die gespannt sind, was denn nun in dem neuen Buch über ihr Gebäude stehen könnte. Natürlich wird nicht alles verraten. Dafür gibt es aber am Ende der Veranstaltung eines der zunächst 100 gedruckten Häuserbücher über den Ort zu kaufen.

Liselotte Kratochvil, die zusammen mit ihrem Mann Hermann und weiteren Unterstützern das Buch auf den Weg gebracht hat, erklärt, wie es zu dem Druckwerk gekommen ist: Vorsprechen beim Bürgermeister im Rathaus, Besuch des Stadtarchivs in Hall und natürlich der Besuch der Häuser in Gaisdorf gemeinsam mit Albrecht Bedal, der früher das Freilandmuseum Wackershofen geleitet hat.

Es seien etliche Spenden zusammen gekommen - auch die Gemeinde habe sich finanziell beteiligt. "Es ist aber ein Häuserbuch. Das ist ein Unterschied zu einem Buch über die Ortsgeschichte", erklärt Liselotte Kratochvil. In dem Buch werden 17 Gebäude vorgestellt, und es wird aufgezeigt, wie sie sich seit dem Bau verändert haben. Warum sie verändert wurden, soll Inhalt eines weiteren Buches werden. Albrecht Bedal stellt anhand zweier Häuser vor, welche Geschichte einzelne Gebäudeteile erzählen. Untermünkheims Bürgermeister Christoph Maschke lobt das Engagement der Kratochvils und überreicht ihnen einen Essensgutschein: "Das hat einen unschätzbaren Wert für die Gemeinde."

Info Das Buch ist im Rathaus Untermünkheim, an der Kasse des Freilandmuseums Wackershofen und beim Schwäbisch Haller Stadtarchiv zu kaufen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel