Pfedelbach/Schwäbisch Hall Wenn ein Mensch Feuer fängt

Die drei erfolgreich geprüften Schwäbisch Haller THW-Helfer (von links): Martin Fischer, Tobias Warnecke und Stefan Papenfort.
Die drei erfolgreich geprüften Schwäbisch Haller THW-Helfer (von links): Martin Fischer, Tobias Warnecke und Stefan Papenfort. © Foto: Privatfoto
Pfedelbach/Schwäbisch Hall / SWP 30.09.2014
Drei Helfer des Schwäbisch Haller Ortsverbands des Technischen Hilfswerks haben erfolgreich ihre Prüfung abgelegt. Einer von ihnen blieb fehlerfrei.

Es ist 7.36 Uhr am Samstag in der Brunnenfeldstraße im Pfedelbacher Industriegebiet. Mehrere Gerätekraftwagen des Technischen Hilfswerks (THW) positionieren sich vor einem Industriegebäude. THW-Helfer mit blauen Einsatzanzügen, Helmen und Handschuhen laden Notstromaggregate ab, Kabeltrommeln und Scheinwerfer werden bereitgelegt. Ein paar Meter weiter sind bereits hydraulische Rettungsgeräte vorbereitet. Eine lange Ausziehleiter wird kurz darauf von einem weiteren Einsatzfahrzeug geladen. Auf einmal fängt eine Person Feuer. Ein Helfer muss schnell reagieren, um den Hilflosen mit einer Löschdecke zu löschen. Währenddessen brummen schon die beiden Stromaggregate, Halogenstrahler leuchten auf.

Aus diesem Blickwinkel sahen unbeteiligte Passanten die Grundausbildungsprüfung des Technischen Hilfswerks. Aus verschiedenen Ortsverbänden im Umkreis von Heilbronn waren die Prüflinge zum Ortsverband Pfedelbach angereist, um die erste große Hürde zum aktiven Dienst im THW zu meistern. 19 Helferanwärter aus fünf Ortsverbänden hatten sich das vergangene Jahr über auf diesen Tag hin vorbereitet. Die Grundausbildung ist die erste Basisausbildung im THW. Dabei werden den Helfern Grundkenntnisse in der Bedienung der Rettungsgeräte wie Hebekissen und Hydraulik vermittelt. Bei der Prüfung gab es auch einen theoretischen Teil.

Aus dem Ortsverband Schwäbisch Hall fuhren neben sechs Stationshelfern auch drei Prüflinge mit nach Pfedelbach. Sie waren von dem langjährigen Gruppenführer und Ausbilder Raphael Noe auf die Prüfung vorbereitet worden. Stefan Papenfort erreichte als einer von wenigen die volle Punktzahl ohne einen einzigen Fehler. Mit minimalen Abzügen in der Theorie bestanden auch die beiden anderen Prüflinge, Tobias Warnecke und Martin Fischer. Die frischgebackenen Helfer werden jetzt in den Technischen Zug im Ortsverband Schwäbisch Hall integriert. Seit dem Wegfall der Wehrpflicht fällt es laut THW immer schwerer, Freiwillige zu finden, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. "Deshalb ist die Freude über die drei jetzt ausgebildeten Helfer groß", wie es in der Mitteilung heißt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel