Bienen Wenn ein Leben nur 30 Tage dauert

Kinder mit gebastelten Wachsblumen.
Kinder mit gebastelten Wachsblumen. © Foto: Privat
SWP 17.08.2017

Ein Bienenvolk benötigt 20 Kilogramm Blütenstaub pro Jahr. Der durchschnittliche Honigertrag eines Volkes betrug in dieser Saison 40 bis 50 Kilogramm – eine laut Fachleuten „sehr durchschnittliche“ Zahl. Und die Lebensdauer einer Biene beträgt im Sommer 30 Tage.

Diese und andere Informationen erhielten die Besucher des Sommerfests des Bezirksimkervereins Schwäbisch Hall am Starkholzbacher See. Laut Veranstalter kamen viele Gäste, die am Schaukasten Wissenswertes über Bienen erfuhren.  Es ging auch um den Schutz von Honigbienen, Wildbienen und weiteren Insekten. Anja Gentner verkaufte Blühmischungen, um die Insektenvielfalt in der Region zu unterstützen.

Kinder basteln Wachsblumen

Zu dem Fest kamen laut Veranstalter auch Gäste mit der Absicht, künftig zu imkern. Sie erkundigten sich „ganz genau“ nach Zeitaufwand, Standortbedingungen und Kosten der Bienenhaltung. Die Fachleute verwiesen auf die Imker-Paten des Vereins und einen Kurs für neue Imker. Bei Thorsten Maas probierten und kauften Besucher verschiedene Honigsorten. Kinder konnten bei dem Fest Rätsel lösen und Wachsblumen basteln.