Bildergalerie Weihbüschelbinden in Bühlerzell

Im August haben viele Kräuter die höchste Konzentration an Wirkstoffen - sie werden spätestens nun geerntet. Dies dürfte der Grund dafür sein, dass in Süddeutschland Katholiken am 14. August, an Mariä Himmelfahrt, Kräuter- oder Weihbüchsel in der Kirche segnen lassen. Im katholischen Bühlerzell wird der Brauch noch in vielen Familien gepflegt. Weil Mariä Himmelfahrt in Baden-Württemberg kein Feiertag mehr ist, findet die Weihe erst am Sonntag statt.
© Foto: Ufuk Arslan
Im August haben viele Kräuter die höchste Konzentration an Wirkstoffen - sie werden spätestens nun geerntet. Dies dürfte der Grund dafür sein, dass in Süddeutschland Katholiken am 14. August, an Mariä Himmelfahrt, Kräuter- oder Weihbüchsel in der Kirche segnen lassen. Im katholischen Bühlerzell wird der Brauch noch in vielen Familien gepflegt. Weil Mariä Himmelfahrt in Baden-Württemberg kein Feiertag mehr ist, findet die Weihe erst am Sonntag statt.
© Foto: Ufuk Arslan
Im August haben viele Kräuter die höchste Konzentration an Wirkstoffen - sie werden spätestens nun geerntet. Dies dürfte der Grund dafür sein, dass in Süddeutschland Katholiken am 14. August, an Mariä Himmelfahrt, Kräuter- oder Weihbüchsel in der Kirche segnen lassen. Im katholischen Bühlerzell wird der Brauch noch in vielen Familien gepflegt. Weil Mariä Himmelfahrt in Baden-Württemberg kein Feiertag mehr ist, findet die Weihe erst am Sonntag statt.
© Foto: Ufuk Arslan
Im August haben viele Kräuter die höchste Konzentration an Wirkstoffen - sie werden spätestens nun geerntet. Dies dürfte der Grund dafür sein, dass in Süddeutschland Katholiken am 14. August, an Mariä Himmelfahrt, Kräuter- oder Weihbüchsel in der Kirche segnen lassen. Im katholischen Bühlerzell wird der Brauch noch in vielen Familien gepflegt. Weil Mariä Himmelfahrt in Baden-Württemberg kein Feiertag mehr ist, findet die Weihe erst am Sonntag statt.
© Foto: Ufuk Arslan
Im August haben viele Kräuter die höchste Konzentration an Wirkstoffen - sie werden spätestens nun geerntet. Dies dürfte der Grund dafür sein, dass in Süddeutschland Katholiken am 14. August, an Mariä Himmelfahrt, Kräuter- oder Weihbüchsel in der Kirche segnen lassen. Im katholischen Bühlerzell wird der Brauch noch in vielen Familien gepflegt. Weil Mariä Himmelfahrt in Baden-Württemberg kein Feiertag mehr ist, findet die Weihe erst am Sonntag statt.
© Foto: Ufuk Arslan
Im August haben viele Kräuter die höchste Konzentration an Wirkstoffen - sie werden spätestens nun geerntet. Dies dürfte der Grund dafür sein, dass in Süddeutschland Katholiken am 14. August, an Mariä Himmelfahrt, Kräuter- oder Weihbüchsel in der Kirche segnen lassen. Im katholischen Bühlerzell wird der Brauch noch in vielen Familien gepflegt. Weil Mariä Himmelfahrt in Baden-Württemberg kein Feiertag mehr ist, findet die Weihe erst am Sonntag statt.
© Foto: Ufuk Arslan
Im August haben viele Kräuter die höchste Konzentration an Wirkstoffen - sie werden spätestens nun geerntet. Dies dürfte der Grund dafür sein, dass in Süddeutschland Katholiken am 14. August, an Mariä Himmelfahrt, Kräuter- oder Weihbüchsel in der Kirche segnen lassen. Im katholischen Bühlerzell wird der Brauch noch in vielen Familien gepflegt. Weil Mariä Himmelfahrt in Baden-Württemberg kein Feiertag mehr ist, findet die Weihe erst am Sonntag statt.
© Foto: Ufuk Arslan
14. August 2014, 00:00 Uhr

Mariä Himmelfahrt - Vom Brauch der Kräuterweihe früher und heute

Die Verwendung von Kräutern in der Küche liegt seit vielen Jahren im Trend. Das Binden von Kräuterbuschen ist seit Jahrhunderten Tradition. Welche Verbindungen gibt es zwischen beiden Strömungen?

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.