Detmold/Waldenburg Weidmüller erhöht Angebot für Stahl-Aktien

JUST 14.06.2014
Das Elektronik-Unternehmen Weidmüller strebt weiterhin die Mehrheit am Waldenburger Spezialisten für Explosionsschutztechnik R. Stahl an. Gestern erhöhte Weidmüller sein Angebot auf 50 Euro je Aktie.

Durch das neue Angebot verlängert sich die Frist für die Übernahme der Stahl-Aktien auf den 1. Juli, 24 Uhr. "Der Preis von 50 Euro in bar entspricht einer Prämie von 55,7 Prozent gegenüber dem Börsenkurs am Tag vor Bekanntgabe des Übernahmeangebots", schreibt Weidmüller. Das Unternehmen aus Detmold sei überzeugt davon, dass ein Zusammengehen im besten Interesse von R. Stahl ist. Ein erstes Angebot von Weidmüller belief sich auf 47,50 Euro je Aktie. Aufsichtsrat und Vorstand der R. Stahl AG hatten empfohlen, dieses abzulehnen. In einer Stellungnahme antwortet Stahl am Freitag auf das neue Angebot: "Auch der leicht verbesserte Angebotspreis wird dem wahren Wert der Aktie bei weitem nicht gerecht. Aktionäre sollten dieses Angebot daher nicht annehmen." Der Kurs reagierte auf das neue Angebot: Die Aktie sprang am Freitag bei Börsenstart um vier Prozent auf 48 Euro, sackte danach aber ab.