Schwäbisch Hall Was Pferde können

Das Bild zeigt die Siegerstute aus dem Jahr 2013. Aufgenommen wurde das Pferd beim Freispringen. Privatfoto
Das Bild zeigt die Siegerstute aus dem Jahr 2013. Aufgenommen wurde das Pferd beim Freispringen. Privatfoto © Foto:  
Schwäbisch Hall / SWP 07.08.2015
16 Stuten und Wallache sind für die Zuchtstuten- und Nachkommensprüfung gemeldet. Sie wird am 10. August beim Reit- und Fahrverein abgelegt.

Die Zuchtstuten- und Nachkommensprüfung am Montag, 10. August, beginnt um 9 Uhr mit dem Freispringen. Als Richter sind die Zuchtleiterin des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg Dr. Carina Krumbiegel und der Tierzuchtamtsleiter Karl-Heinz Vollmer vor Ort. Die Regie des Freispringens obliegt Sebastian Heller, der ebenfalls den Fremdreitertest überwachen wird. Überprüft wird auch, ob die Pferde die drei Grundgangarten beherrschen. Aus diesen drei Teilprüfungen wird eine Gesamtnote errechnet.

Im Anschluss an die Stutenleistungsprüfung findet eine Reitpferdeprüfung (22 gemeldete Pferde) sowie eine Eignungsprüfung (16 Pferde) statt. Richter ist auch hier das Team Krumbiegel/Vollmer.

Zuschauer sind erwünscht. Die Anfahrt zum Gelände auf dem Teurershof ist ausgeschildert. Der Eintritt ist frei und die Verpflegung von Zuschauern und Reitern übernimmt der Reit- und Fahrverein Schwäbisch Hall.