Schwäbisch Hall Wälder werden wieder gekalkt

PM 03.08.2015

Heuer sind im Landkreis Schwäbisch Hall wieder Bodenschutzkalkungen im Wald geplant. Durch die Umwelteinflüsse der letzten 150 Jahre haben die Wälder mit einer zunehmenden Versauerung der Böden zu kämpfen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und die Böden langfristig zu regenerieren, ist eine Kalkung der Waldböden erforderlich. Die Ausbringung des Materials, eines natürlichen Gesteinsmehls (Dolomit), erfolgt mit einem Hubschrauber.

Die Aktion beginnt am 24. August im Bereich Unterrot und setzt sich anschließend im Raum Gaildorf und Fichtenberg fort, gefolgt von Bühlertann und Bühlerzell. Die Waldeingänge des jeweils betroffenen Gebietes werden für diesen Zeitraum gesperrt und mit Hinweisschildern versehen.

Je nach Witterung wird der gesamte Einsatz Anfang Oktober beendet sein. Das ausgebrachte natürliche Material ist für Mensch und Tier vollkommen ungefährlich. Für Fragen steht das Forstamt unter der Telefonnummer 07 91 / 7 55-78 77 zur Verfügung.