Vortragsserie im Römermuseum beginnt

Ausgrabungen der Römerstraße bei Backnang.
Ausgrabungen der Römerstraße bei Backnang. © Foto:  
25.05.2016
Mit einem Referat über die Römerstraße Benningen-Murrhardt startet am 1. Juni um 19 Uhr eine Vortragsreihe im Mainhardter Römermuseum.

Eine römische Militärstraße führte einst vom Kastell Benningen am Neckarlimes zum Kastell in Murrhardt. Heiner Kirschmer vom archäologischen Arbeitskreis des Heimat- und Kunstvereins in Backnang hat sich intensiv mit der alten Straße beschäftigt.

Grundlage von Kirschmers Arbeit sind alte Karten, Berichte der Reichslimeskommission, zahlreiche Ortsbegehungen und zwei archäologische Ausgrabungen bei Großaspach und Backnang-Strümpfelbach. In einer PowerPoint-Präsentation stellt er das Ergebnis in Plänen und Karten, Fotos und Aufzeichnungen der beiden Grabungen vor.

Termine, Themen und Referenten 

15. Juni Dr. Stephan Bender: neue Forschungen am Lautertallimes

29. Juni Dr. Andreas Thiel: Die Jupiter-Altäre von Maryport (Alauna) am Hadrianswall – eine Parallele zu den bekannten Mainhardter Funden?

6. Juli Dr. Claudia Greiner: Römer auf der Reise: Geschäftsreisen und Urlaub

20. Juli Dr. Stefan Ernst: Heidenköpfle – die römischen Münzen von Walheim

31. August Torsten Pasler: Aegyptus et Cyrenaica – Roms Grenze im Land der Pyramiden

7.September Michaela Köhler: Geschichte der Glasherstellung

14. September Carmen Zeis: Grinarione – das römische Kastell und Dorf in Köngen

21. September Manfred Rapp: was ein Fluss erzählen kann – Mühlacker Gartenschau-Funde

28. September Horst Geiger: römische Wasserbauten in der südlichen Levante