Schwäbisch Hall Vortrag über Schwäbisch Hall im Mittelalter

Schwäbisch Hall / SWP 07.12.2015
Schwäbisch Hall hat eine jahrhundertelange Geschichte. Über die Stadt im Mittelalter hält Stadtarchivar Dr. Andreas Maisch am Donnerstag, 10. Dezember, einen Vortrag im Haus der Bildung.

Andreas Maisch wird in seinem Überblicksvortrag die Entwicklung Schwäbisch Halls von der keltischen Saline bis um 1500 nachzeichnen. Die historisch schwer zu fassende Entstehung der mittelalterlichen Siedlung im 11. und 12. Jahrhundert, ihre Entwicklung zur Stadt und Reichsstadt bilden den ersten Schwerpunkt.

Der zweite Schwerpunkt wird auf dem inneren Ausbau des Gemeinwesens mit der Entstehung des Rates und der Verwaltung sowie der großen Stiftungen im 13. und 14. Jahrhundert liegen.

Der letzte Teil des Vortrags führt von den Verfassungskämpfen 1340 bis zum Ende des 15. Jahrhunderts und thematisiert auch den Aufbau der städtischen Herrschaft über das Landgebiet.

Info Volkshochschule und Stadtarchiv laden zu dem Vortrag ein. Er beginnt am Donnerstag, 10. Dezember, um 20 Uhr im Musiksaal (S 3.04) des Hauses der Bildung. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel