Tüngental Vorhang auf: Buntes Programm bei Jahresfeier des Tüngentaler Sportvereins

SWP 10.12.2015
Der Sportverein Tüngental hatte zu seiner Jahresfeier in die Turn- und Festhalle eingeladen. Das Programm gestalteten Mitglieder der Abteilungen. Für einen Darsteller gab es Kuscheltiere.

"Trecker, Skat und Männer" - so heißt das Theaterstück, mit dem nach der Begrüßung durch Erich Seitz das Programm der Jahresfeier des Sportvereins Tüngental startete. In der dunklen Turnhalle erklang Udo Jürgens' Lied "Die kleine Kneipe in unserer Straße", und der Vorhang hob sich. Das Theaterspiel wurde an die örtlichen Gegebenheiten angepasst, wie es in einem Pressebericht heißt. Um was es in dem Stück geht? Schwerenöter Willy geht bei den Tüngentaler Hausfrauen ein und aus, die AH hat Training, die Männer spielen Skat. "Aus dem prallen Tüngentaler Leben gegriffen", heißt es in dem Bericht. Das Publikum sei gut unterhalten worden.

Der Vater überträgt Leidenschaft für Theater auf Töchter

Nach dem Theaterstück wurden Marion Milster und Thomas Herdlitschka geehrt. Seit 15 Jahren führt Milster Regie und studiert die Theaterspiele ein. Herdlitschka brachte es auf 30 Jahre Theater. Der Vater übertrug die Leidenschaft auf Tochter Rebecca, die dieses Jahr zusammen mit Melanie Schor ihren ersten Auftritt auf den Bühnenbrettern hatte.

Auf der Bühne wurde dann umgebaut für den Auftritt der Kunstradabteilung. Unten im Saal wurden Lose für die Tombola verkauft. In der Pause konnten die Besucher auch Schnitzel, Salat oder Bratwürste essen.

Als dann der Vorhang wieder aufging, zeigten die Kunstradfahrer auf Einrädern, Kunsträdern und Giraffenrädern alleine oder in Gruppen ihr Können: Rahmenstand, Sattelbeuge, Schulterstand und Sattellenker. Am Ende der Vorführung bildeten alle Aufführenden eine Pyramide. Das laut Veranstalter "anspruchsvolle Programm" hatten Jennifer Hirschbach, Marina Preiß und Vera Wieland eingeübt. Damit war der sportliche Teil zunächst zu Ende.

Nun stand der offizielle Teil auf dem Programm - mit Ehrungen für 15, 25, 50 und 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft und für "besondere Verdienste". Werner und Volker Schmidt wurden als Abteilungsleiter Leichtathletik verabschiedet, Manfred Stutz als Jugendleiter.

Nach den Ehrungen trat die Abteilung Fitness-Gymnastik mit Stock und Hut auf. Dann brachte die AH-Mannschaft mit einem Heino-Double einen Schlagerstar auf die Bühne. "Heino", typisch mit blondem Haar, Sonnenbrille und Gitarre, sang seine größten Hits. Besucher überreichten dem Darsteller Kuscheltiere und Blumen.

Nach dem Ende des offiziellen Programms bedankte sich Erich Seitz bei allen Helfern des Jahresfests. Die Bar öffnete, es gab Musik und Tanz für jene Besucher, die noch nicht nach Hause wollten.

Einige von ihnen sah man am Sonntagnachmittag wieder in der Turnhalle. Nun kamen sie mit ihren Kindern zur Jugend-Weihnachtsfeier und warteten auf den Nikolaus.