Schwäbisch Hall Von der Auflaufform bis zum Wecker

Schwäbisch Hall / POS 10.11.2014
Ob Flohmärkte oder Internetportale - es gibt viele Möglichkeiten, sich günstig einzurichten. Über Erstere kann man in Hall bald wieder schlendern.

Zwar hat das Semester schon vor drei Wochen begonnen - an Fachhochschulen teilweise noch früher -, doch hat so mancher Student vielleicht noch nicht sein komplettes Mobiliar oder den gesamten Hausrat beisammen. Hier kommen einige Tipps, wo man in Hall mit geringem Budget die Wohnung oder das Zimmer einrichten kann.

Hab & Gut: Das Möbel- und Lebensmittelgeschäft der diakonischen Einrichtung Erlacher Höhe befindet sich in der Blendstatt 30 in Schwäbisch Hall. Wer dort einkauft, tut sogar Gutes für Menschen in sozialen Notlagen. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 9.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie samstags 9.30 bis 13 Uhr. Weitere Informationen unter Telefon 0791/978147-11.

Floh- und Trödelmärkte: Die Kiwanis veranstalten in der Haalhalle in Schwäbisch Hall am Freitag, 21., und Samstag, 22. November, einen Flohmarkt. Dort gibt es von Auflaufformen, Bestecken, Deko-Gegenständen über Elektrokleingeräte, Geschirr, Schreibtischlampen bis hin zu Telefonen, Töpfen, Wäschekörben und Weckern alles, was die erste eigene Wohnung oder das WG-Zimmer braucht.

Ebay-Kleinanzeigen: Wer nicht mehr so oft in der Heimat ist, findet über das Internetportal www.ebay.de in der Stadt, wo er studiert, gebrauchte Gegenstände, Möbel und Elektrogeräte zum bezahlbaren Preis.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel