Schwäbisch Hall Vom Papst bis zu Heintje: Hans Kumpf zeigt Promi-Aufnahmen

BETTINA LOBER 09.04.2013
Woody Allen, Günter Grass, Papst Benedikt XVI., Caterina Valente und viele andere - fotografiert hat sie allesamt der Haller Klarinettist Hans Kumpf. In der Haller Hirtenscheuer ist derzeit eine Promi-Galerie zu sehen.

Ob Jazzkonzert, Vernissage, Freilichtspiele-Proben oder Autorenlesung - wenn in Hall reizvolle Kulturveranstaltungen im Terminkalender stehen, ist meist auch der Klarinettist Hans Kumpf zur Stelle. Und nicht nur in Hall - auch in Stuttgart, Donaueschingen, Frankfurt oder im Vatikan tummelt sich der umtriebige Musiker und Lehrer. Sein Instrument ist dann allerdings meist die Fotokamera. Seit den 60ern heftet sich Kumpf mit der Kamera nicht nur an die Fersen seiner Jazz-Kollegen, sondern auch vieler anderer Künstler.

Mit der Zeit kommt da ein breites Spektrum zusammen. Unter dem Titel "VIPs" zeigt Kumpf nun eine Auswahl seiner Promi-Fotografien im Schauraum, dem Foyer des Atelierhauses Hirtenscheuer, sowie dem dort ebenfalls beheimateten Designstudio von Gudrun Hölzer. Auf Augenhöhe zieht sich ein Promi-Fries durch die Räume. Die Bilder im Foyer sind zudem von den abgelichteten Persönlichkeiten signiert. Denn Kumpf traf den Jazzer Wolfgang Dauner, den Zeichner und Satiriker Tomi Ungerer oder den in Schwäbisch Hall aufgewachsenen Regisseur und Filmemacher Oliver Storz nicht nur einmal.

Die älteste Aufnahme zeigt John Cage

Zu jedem der rund 40 Porträts gehört auch eine Geschichte. Zum Beispiel wie Hans Kumpf 2008 in Rom Klaus Maria Brandauer vor die Linse bekam. Kumpf hatte damals Wolfgang Gönnenwein und das International Regions Symphony Orchestra in den Vatikan begleitet, wo Brandauer zur Musik rezitierte. Bei der Probe drückte Kumpf auf den Auslöser - "da musste ich aufpassen", erzählt Kumpf, offenbar war Brandauer nicht Allüren-frei. Die älteste Fotografie der Schau stammt von 1972. Die Schwarz-Weiß-Aufnahme zeigt John Cage in einer Gastwirtschaft in Donaueschingen, mit Teeglas, Salz- und Pfefferstreuer und dem Maggie-Fläschchen auf dem Tisch - ein ganz normaler Gast halt. Delikat: Daneben ein Porträt von Frank Zappa, 1978 in Ulm aufgenommen, der für Cages Musik nicht viel übrig hatte. Und ein paar Bilder weiter ist Heintje bei Aufnahmen 1974 im SDR-Studio in Stuttgart zu sehen - ein bunter Streifzug durch Kumpfs Foto-Archiv, der vor allem durch die Anekdoten, die Kumpf um die Entstehung erzählt, spannend wird.

Info Die Ausstellung "VIPs" ist geöffnet am Donnerstag, 11. April, von 16 bis 19 Uhr, am Samstag und Sonntag, 13. und 14. April, jeweils von 14 bis 17 Uhr sowie am Donnerstag, 30. Mai, von 16 bis 19 Uhr und ab 19 Uhr wird Finissage gefeiert. Weitere Besichtigungstermine können unter Telefon (0791) 6353 vereinbart werden. www.hoelzerdesign.net/schauraum.html