Straßenbau Vollsperrung in der Kerz

Ein Radlader biegt ein. An der Kreuzung der Daimlerstraße mit der Straße „In der Kerz“ entsteht ab Montag ein Kreisverkehr. Alle Geschäfte sind erreichbar – einige aber nur über eine Umleitung.
Ein Radlader biegt ein. An der Kreuzung der Daimlerstraße mit der Straße „In der Kerz“ entsteht ab Montag ein Kreisverkehr. Alle Geschäfte sind erreichbar – einige aber nur über eine Umleitung. © Foto: Ufuk Arslan
Schwäbisch Hall / swp 13.07.2018

Der erste Bauabschnitt wird beendet. Die Arbeiter sind mit dem Startabschnitt des Neubaus der sogenannten Planstraße 2 bald fertig. Sie stellt eine südliche Umfahrung des Gewerbeparks West auf Michelfelder und Schwäbisch Haller Gemarkung dar. Bis gestern erfolgte der Einbau der Asphaltschichten im Fahrbahnbereich westlich des Gewerbeparks. Bislang gab es nur geringfügige Auswirkungen auf der B 14, schreibt die Schwäbisch Haller Stadtverwaltung.

Bedingt durch die Verengung der beiden Fahrspuren wird es zum Beginn des nächsten Bauabschnitts ab Montag wesentliche Veränderungen in der Verkehrsabwicklung geben. Ab heute werden Verkehrssicherungs- und Umleitungsbeschilderungen aufgestellt.

Dann wird die abknickende Vorfahrtstraße Daimlerstraße mit der einmündenden Straße „In der Kerz“ und der neu gebauten Verbindungsstraße zur Planstraße 2 zum Kreisverkehr umgebaut. Das erfolgt unter Vollsperrung des Baubereiches. Hierfür ist es erforderlich, dass die südlich des Kreisverkehrs liegenden Betriebe über ein Provisorium an das Straßennetz angebunden werden. Arbeiter haben nördlich der „Haller Waschwelt“ über den vom Modepark Röther gepachteten
Parkplatz eine provisorische Asphaltfahrbahn gebaut. Die Zu- und Abfahrt erfolgt ab der B 14 über die Gebrüder-Reutter-Straße, den Steinbeisweg, die Daimlerstraße und die Straße „Im Buchhorn“.

Firmen sind erreichbar

Alle Betriebe, die nördlich der Baustelle des Kreisverkehrs liegen, können wie bisher über die vorhandene Zufahrt von der B 14 erreicht werden. Für die Kunden des Modeparks Röther und der Metzgerei Oswald, deren Einfahrt im Baubereich vom Kreisverkehr liegen, wird zudem von der Fahrtrichtung aus Michelfeld kommend eine Zufahrt über den neu hergestellten 1. Bauabschnitt eingerichtet. Dadurch sind während der Vollsperrung alle Firmen zu erreichen.

Die Bauarbeiten dauern acht Wochen, sollen  am Samstag, 8. September, abgeschlossen werden, teilt die Verwaltung mit. Im Anschluss daran erfolgt ab 10. September die Sanierung der B 14.

Zwei Bushaltestellen werden nicht mehr bedient

Die umfangreichen Bauarbeiten in der Kerz führen von Montag, 16. Juli, bis voraussichtlich 16. September zu Änderungen im Busverkehr der Linien 2A, 3 und 9 des Stadtbusses sowie bei der Linie 32 der Firma Röhler. Die Haltestellen „Kerz Augenzentrum“ und „Kerz Modepark Röther“ können in dieser Zeit von den Bussen nicht bedient werden. Die Stadtbusse können ebenso die Haltestelle „Kerz B 14“ nicht bedienen, teilt die Kreisverkehr Schwäbisch Hall GmbH mit.

Der Stadtbus Hall wird eine Ersatzhaltestelle im Bereich des Kreisverkehrs Daimlerstraße/Steinbeisweg für Fahrgäste mit Fahrziel Kerz einrichten (ehemalige Haltestelle „Ziemer“), die Linie 9 hält schräg gegenüber an der Haltestelle „Firma Schaupp“. Die Abfahrtszeiten an der Ersatzhaltestelle „Ziemer“ bzw. „Schaupp“ entsprechen denen der Haltestelle „Kerz Augenzentrum“. Die Röhler-Linien von und nach Michelfeld werden im Bereich Kerz nur an den B-14-Haltestellen halten und nicht in die Kerz hineinfahren. Infos gibt es im Kundencenter oder unter www.kreisverkehr-sha.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel