Untermünkheim Vollsperrung der B19 ab 26. Mai

SWP 16.04.2015
Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart hat den Zeitplan der Sperbersbachverdolung veröffentlicht. Ab dem 4. Mai beginnen die Vorbereitungen wie beispielsweise das Umlegen des Sperbersbachs in ein Provisorium. Die B19 muss dazu nicht gesperrt werden.

Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart hat den Zeitplan der Sperbersbachverdolung veröffentlicht. Ab dem 4. Mai beginnen die Vorbereitungen wie beispielsweise das Umlegen des Sperbersbachs in ein Provisorium. Die B19 muss dazu nicht gesperrt werden.

Halbseitig gesperrt ist die Untermünkheimer Ortsdurchfahrt ab dem 18. Mai. Die alte Verdolung wird abgebrochen. Die Sperrung gilt für den Einmündungsbereich der B19 in die Wittighäuser Steige.

Ab dem 26. Mai gilt dann die Vollsperrung der B19. Der Bereich zwischen den Kreuzungen zur L1045 (Ampel Ortsmitte) und der K 2575 (Wittighäuser Steige) ist dann für voraussichtlich sechs Monate voll gesperrt. "Die Baustrecke ist in neun kleinere Teilbauabschnitte unterteilt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Grundstücke im Baustellenbereich in der Regel von einer Seite aus anfahrbar bleiben", so das RP.