Diak Vier Zwillingspärchen erleben erstes Silvester im Diak

Vier Zwillingspärchen auseinanderhalten müssen (von links): Uta Heinzelmann mit Anna und ihr Mann Christian mit Jan, Claudia Patane mit Nella und Nelio, Hebamme Katrin Trebs mit Dren und Andi Suadile sowie Xhevdet Raka mit Leon und Leona.
Vier Zwillingspärchen auseinanderhalten müssen (von links): Uta Heinzelmann mit Anna und ihr Mann Christian mit Jan, Claudia Patane mit Nella und Nelio, Hebamme Katrin Trebs mit Dren und Andi Suadile sowie Xhevdet Raka mit Leon und Leona. © Foto: Marc Weigert
Schwäbisch Hall / SWP 03.01.2014

"Ein nicht alltägliches Ereignis für alle Beteiligten gab es über die Feiertage im Diakonie-Klinikum: Kurz vor Jahresende erblickten innerhalb von vier Tagen vier Zwillingspärchen das Licht der Welt", teilt das Diak mit.

Doch damit nicht genug der Arbeit für Hebammen, Gynäkologen und Kinderärzte: Ergänzt wurde dieses Doppelquartett noch durch die Geburt von Drillingen und weiteren Babys, die noch - kurz vor Schluss - zum Geburtsjahrgang 2013 gehören.

Die vier kleinen Zwillingspärchen sind das Ereignis im Diak. Das erste Baby im neuen Jahr ist hingegen ein Einling. Anna Petrek kam am 1. Januar um 16.59 Uhr als erstes Kind im neuen Jahr auf die Welt.

"Die Feiertage in der Geburtshilfe waren in diesem Jahr sehr arbeitsintensiv", sagt Katrin Trebs, die leitende Hebamme, "aber wir freuen uns über jedes Kind, dem wir helfen dürfen, auf die Welt zu kommen".

Statistik Im Diak werden immer mehr Kinder geboren.

2008: 1035 Babys, davon 31 Zwillingspaare und 2 mal Drillinge;

2009: 1052 Babys, davon 26 Zwillingspaare und 1 mal Drillinge;

2010: 1067 Babys, davon 17 mal Zwillingspaare;

2011: 1026 Babys, davon 23 Zwillingspaare.

2012: 1115 Babys, davon 27 Zwillingspaare. Von den Neugeborenenwurden 107 Kinder als Frühgeborene in der Kinderklinik betreut.

Quelle: Blätter aus dem Diak 2013.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel