Rosengarten Vier weitere Betreuungsgruppen

Der Kindergarten in Westheim wird ausgebaut.
Der Kindergarten in Westheim wird ausgebaut. © Foto: Archivfoto
Rosengarten / CHRISTA GLÜCK 18.03.2014
Der Gemeinderat in Rosengarten hat den Ausbau des Kindergartens Westheim beschlossen. Ein Anbau in Richtung des Gartens soll entstehen.

Wegen der wachsenden Zahl von Kleinkindern und dem veränderten Bedarf bei der Ganztagesbetreuung hat der Rosengartener Gemeinderat die Erweiterung des Kindergartens Westheim beschlossen.

Vorgesehen ist ein eingeschossiger Anbau im Süden des bestehenden Gebäudes, der sich Richtung Garten erstreckt. Dort sollen zusätzlich zwei Kleinkindgruppen (U3) und zwei Ü3-Kindergruppen betreut werden. Im vorhandenen Kindergarten gibt es schon zwei U3- und zwei Ü3-Gruppen. Der Eingang soll auf der Ostseite entstehen.

Mit dem Bebauungsplanverfahren sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung geschaffen werden. Das Verfahren wird beschleunigt, da es sich um eine Nachverdichtung im planungsrechtlichen Innenbereich handelt. Eine Umweltprüfung ist nicht erforderlich.

Bürgermeister Jürgen König wies darauf hin, dass ein Ausgleichstockantrag eingereicht wurde. Die Baukosten liegen bei 1,74 Millionen Euro. Nach Bau- und Kindergartenausschuss soll am 12. Mai der Satzungsbeschluss im Rat folgen.

Der Gemeinderat beschloss im beschleunigten Verfahren die Aufstellung des Bebauungsplanes und die öffentliche Auslegung. Sie soll auf der Basis des Planentwurfes, den örtlichen Bauvorschriften und den Unterlagen vom Ingenieurbüro Koch + Käser erfolgen.