Inklusion Vielfalt auf der Bühne

Die „Bilzköpfe & Brass Kids“ vom Schulzentrum Michelbach und der dortigen Außenklasse der Sonnenhofschule stehen gemeinsam auf der Bühne.
Die „Bilzköpfe & Brass Kids“ vom Schulzentrum Michelbach und der dortigen Außenklasse der Sonnenhofschule stehen gemeinsam auf der Bühne. © Foto: d
Schwäbisch Hall / Traugott Hascher 22.06.2018
Die Sonnenhoftage gehen mit dem Musikfestival „h-all-inklusive“ eine Runde weiter. Zwölf Gruppen aus acht Schulen sind bei fast vollem Haus beteiligt.

Es ist jede Menge los beim von der Sonnenhofschule organisierten Musik- und Tanzfestival „h-all-inklusive“ am Donnerstag. Die mit zwei Bühnen ausgestattete Arche im Sudetenweg oft vollbesetzt, draußen pulsiert es kaum weniger intensiv. Dank herrlichem Sonnenschein und hohen Temperaturen herrscht den ganzen Tag über bestes Festivalwetter.

Es sei der bislang heißeste Tag des Jahres, lässt Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim wissen. Krawattenlos leger spricht er als Schirmherr der Veranstaltung warme Worte der Begrüßung. Er hebt ab auf den Namen des Festivals: Auch die Stadt würde sich hin zu inklusiven Strukturen verändern, die Veranstaltung liefere dazu einen wichtigen Beitrag.

Mehrere Sponsoren beteiligt

Insgesamt zwölf Gruppen aus acht Schulen und allen Schularten seien beim Festival zugegen, weist Schulleiterin Doris Karabanov hin. „Da kann man sehen, wie schön Vielfalt sein kann“, sagt sie in Bezug auf die vielen musikalischen Beiträge. Ihr besonderer Dank gilt der Bürgerstiftung Schwäbisch Hall, den Haller Stadtwerken und EBM-Papst, die als Sponsoren zum Gelingen beitragen.

Wie das bei einem Festival so üblich ist: Der Einladende spielt zum Schluss. Im Falle der Sonnenhofschule ist dies die Schulband „Awake“. Ihr gehört Sänger Alexander Gomez an. Seit etwa sechs Jahren ist er Bandmitglied. Gemischte Gefühle treiben ihn um: Ein bisschen habe er neben der Vorfreude auch Wehmut, weil der Auftritt einer seiner letzten sein werde. Seine Zeit als Schüler neigt sich dem Ende entgegen. Für den Moment genießt er aber den Auftritt der „Bilzköpfe & Brass Kids“ vom Evangelischen Schulzentrum Michelbach und der dortigen Außenklasse der Sonnenhofschule.

Gemeinsames Forum

„h-all-inklusive“ soll jungen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung ein gemeinsames Forum eröffnen. Es führt zu zahlreichen Begegnungen während der Darbietungen – auch außerhalb der Arche auf dem einladend gestalteten Gelände des Sonnenhofs. Viele Musiker lernen bei dieser Gelegenheit auch die Stadt Schwäbisch Hall kennen.

Ohne gutes Essen und Trinken würde auch die beste Musik irgendwann bedeutungslos werden. Dass dies nicht eintritt, dafür hat das Catering der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) der Schwäbisch Haller Sonnenhofschule nachhaltig gesorgt. Zum zweiten Mal hat die Sonnenhofschule ein Festival dieser Art veranstaltet. Dass die Freude an der Musik und ihrer Präsentation verbindet und Gemeinschaft stiftet, das konnte „h-all-inclusive“ eindrücklich zeigen.

Info Der Autor Traugott Hascher ist Pressesprecher am Sonnenhof. Informationen über die Sonnenhoftage auf www.sonnenhoftage-2018.de

666

Info Text

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel