Schwäbisch Hall Viele Busse fahren anders

Buslinien ändern sich.
Buslinien ändern sich. © Foto: privat
Schwäbisch Hall / SWP 15.11.2014
Die Steinbacher Straße wird stadtauswärts von Montag, 17. November, an gesperrt. Das hat Auswirkungen auf den Nahverkehr in Fahrtrichtung Steinbach und Hessental. Es sind mehrere Buslinien betroffen.

. Wegen des Baus des Kreisverkehrs in Steinbach bis voraussichtlich 6. Dezember wird die Steinbacher Straße in Fahrtrichtung Steinbach - Hessental von übermorgen an für den Verkehr voll gesperrt. Davon betroffen sind die Stadtbus-Linien 4 und 4A in Richtung Steinbach und zum Bahnhof Hessental, die Linien 28 (Montag bis Freitag) und 26 (Samstag, Sonntag) des NVH sowie einzelne Kurse der Linien 16 und 18 der Firma Müller.

Das Haller Unternehmen Kreisverkehr erläutert in einer Mitteilung die Änderungen. Die Stadtbus-Linie 4 fährt während der Sperrung ab dem ZOB direkt zum Bahnhof Hessental, ohne dabei die Haltestellen "Scharfes Eck/Hirschgraben", "Bahnhof Schwäbisch Hall", "Stadtwerke", "Steinbach Mitte", "Steinbach Comburg" und "Hessentaler Straße" zu bedienen. Fahrgäste mit Ziel Steinbach steigen während der Sperrung am Bahnhof Hessental um. In Fahrtrichtung Stadtmitte gibt es keine Änderungen.

Die Stadtbus-Linie 4A fährt vom ZOB über den Hirschgraben (ohne Halt) direkt zur Löwenbrauerei. Die Haltestellen "Spitalbach", "Holzmarkt", "AOK" und "Urbanstraße" können während der Sperrung nicht bedient werden. Ebenso entfällt die Haltestelle "Stadtwerke" in Fahrtrichtung Tullau, weil die Busse nach Tullau über die Neue Reifensteige umgeleitet werden.

Die Busse der Linie FE28 FrankenExpress des NVH Künzelsau fahren während der Bauarbeiten von Montag bis Freitag nur bis zum Bahnhof Schwäbisch Hall und von dort zurück nach Künzelsau. Am Bahnhof Schwäbisch Hall werden DB-Zuganschlüsse von und nach Hessental erreicht. In Richtung Künzelsau warten die NVH-Busse Verspätungen der Züge bis zu drei Minuten ab.

Einzelne Kurse der Linie FE28 fahren davon abweichend:

Kurs 28007 fährt fünf Minuten früher (5 statt 5.05 Uhr ab Künzelsau) und in Hall zusätzlich den ZOB an (5.33 Uhr), wo um 5.35 Uhr Anschluss zur Linie 1 zum Bahnhof Hessental besteht.

Kurs 28029 um 15.05 Uhr ab Künzelsau fährt über "Holzmarkt" und "Bausparkasse" direkt zum Bahnhof Hessental. Die Halte am Scharfen Eck, Bahnhof Hall und in Steinbach entfallen.

Die Kurse 28034 (ab 16.07 Uhr), 28038 (ab 17.25 Uhr) und 28044 (ab 21.07) fahren regulär ab dem Bahnhof Hessental nach Künzelsau und bedienen alle Haltestellen.

Bei der Linie 26 fährt Kurs 26003 um 5.30 Uhr ab Künzelsau ebenfalls nur bis zum Bahnhof Schwäbisch Hall. Zusätzlich bedient dieser Bus den ZOB in Hall, wo um 6.15 Uhr Anschluss zur Linie 1 zum Bahnhof Hessental besteht. HNV- und KreisVerkehr-Fahrscheine gelten auch im Zug sowie beim Stadtbus von und zum Bahnhof Hessental.

Am Wochenende fährt die Linie 26 in Richtung Bahnhof Hessental während der Sperrung generell eine Umleitung mit zusätzlichen Halten am "Holzmarkt" und an der "Bausparkasse".

Dafür entfallen die Halte am Scharfen Eck, Bahnhof Hall sowie in Steinbach. In der Gegenrichtung fahren alle Kurse der Linie 26 zwei Minuten früher. Details und Fahrpläne unter www.nvh.de oder www.kreisverkehr-sha.de.

Busse der Firma Müller fahren zum Teil die Umleitung: Die Linie 16 zur Bausparkasse bedient alle Haltestellen. Die Linie 18 am Mittag fährt vom Schulzentrum ohne Halt in "Steinbach Mitte".

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel