Schwäbisch Hall Vergleich mit dem amerikanischen Schulsystem

Cody Pastorino im grünen T-Shirt, umringt von den Zehntklässlern der Gemeinschaftsschule West.
Cody Pastorino im grünen T-Shirt, umringt von den Zehntklässlern der Gemeinschaftsschule West. © Foto: privat
Schwäbisch Hall / swp 27.06.2018
Der Footballer Cody Pastorino gibt eine Unterrichtseinheit in der Gemeinschaftsschule West.

Gespannt lauschten die beiden zehnten Klassen des Werkrealschulzweigs der Gemeinschaftsschule im Schulzentrum West in Hall dem Footballer Cody Pastorino. Dieser steht seit fünf Jahren bei den Bundesligisten Schwäbisch Hall Unicorns unter Vertrag.

Im Mittelpunkt seiner Ausführungen standen Themen wie das amerikanische Schulsystem, die verschiedenen Abschlüsse am Ende der Schule, der Alltag an einer amerikanischen Highschool und viele Details zum Schulleben in Amerika, wie die Schule schreibt.

Immer wieder hat Pastorino auch den Vergleich zum Schulsystem in Deutschland gezogen, das der US-Amerikaner durch seine Tätigkeiten an der Grundschule am Langen Graben, am Schulzentrum in Michelbach und im Schulzentrum West bereits gut kennt.

Bei der kleinen Unterrichtseinheit sprach Cody Pastorino zu den Schülern in englischer Sprache, so zogen sie doppelten Nutzen aus seinen Ausführungen, teilt die Schule weiter mit.

Bisweilen flossen auch persönliche Erfahrungen ein, so erlebten die Schüler zwei kurzweilige und informative Unterrichtsstunden in entspannter Atmosphäre.

Die jungen Zuhörer hatten auch die Möglichkeit, Fragen an den Gast zu stellen, was sie in Anspruch nahmen. So verflog schnell die anfängliche Zurückhaltung, sich in englischer Sprache zu äußern. Das führte dazu, dass auch nach Unterrichtsende noch zahlreiche Schüler das Gespräch mit dem Bundesliga-Footballer suchten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel