Küchenbrand Braunsbacher Feuerwehr zu Küchenbrand gerufen

Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand schon gelöscht.
Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand schon gelöscht. © Foto: Götz Greiner
Braunsbach / Götz Greiner und pol 06.12.2017
Am Dienstagabend hat brennendes Essen auf dem Herd in Braunsbach für einen Einsatz von 21 Feuerwehrleuten gesorgt.

Auf dem Herd stehendes Essen ist am Dienstag in einem Wohnhaus in der Geislinger Straße in Braunsbach in Flammen aufgegangen. Um 16:44 Uhr ging der Notruf ein. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr Braunsbach hatten die Bewohner den Brand gelöscht, teilte ein Sprecher der Feuerwehr vor Ort mit. Zwei erwachsene Bewohner und zwei Kinder seien demnach ins Krankenhaus eingeliefert worden, weil sie Rauch eingeatmet haben.

Die Braunsbacher Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort. Die aus Hall zur Hilfe gerufene Feuerwehr wurde unterwegs abbestellt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 15.000 Euro.