Schwäbisch Hall USA-Party in der Haller Kantine

Besucherin eines Festivals in Szenekleidung. 
Besucherin eines Festivals in Szenekleidung.  © Foto: xxx
Schwäbisch Hall / swp 22.06.2018
Live-Musik, Tattoo-Kunst und Bullenreiten sind beim Redneck-Chillout am Samstag geboten.

Es soll ein Ereignis für die ganze Familie werden. Ab 11 Uhr werden am Samstag US-Cars und Motorräder rund um die Kantine 26 im Solpark zu sehen sein. Livemusik ist geboten,  DJs  legen auf, es gibt Essensstände. Für Kinder werde eine Hüpfburg aufgeblasen, teilt der Veranstalter mit. „Redneck Chillout“ heißt die Veranstaltung, die „Southern Lifestyle“, also das Lebensgefühl der Südstaaten der USA, erzeugen soll.

Neben amerikanischer Südstaatenküche gebe es zudem noch die passenden Klänge von Country- und Rockabillymusic. Vor der Hauptbühne kann getanzt werden. Auf der Showwiese können Besucher amerikanische Sportarten wie Football, Baseball, Martial Arts oder Bullriding ausprobieren. Wem das zu viel Trubel ist, der kann sich ganz einfach „gechilled“ zurücklehnen, ein kühles Getränk genießen und dem lustigen Treiben zuschauen.

Der Begriff „Redneck“ habe in den letzten Jahrhunderten einige Wandel vollzogen. Stand er am Anfang für den hart arbeitenden Landwirt, der in der heißen Sonne der Südstaaten sein Feld bestellt und sich dabei seinen Nacken verbrannt hatte, so veränderte er sich durch geschichtliche Ereignisse nach und nach zum Negativen. Die vergangenen Jahrzehnte stand „Redneck“ dann für einen etwas unterbelichteten, zahnlosen, ungepflegten „Hinterwäldler“ vom Land, erläutert der Veranstalter. Erst mit dem Wandel in der Countrymusic zum sogenannten Modern Country kam auch für den „Redneck“ das positive Image zurück. Heutzutage steht „Redneck“ für die Jungs vom Lande, die nach einer harten Arbeitswoche das Wochenende mit Freunden und Familie in vollen Zügen genießen. Beim Redneck Chillout wird auch eine Leinwand aufgestellt. Die Kantine 26 bietet ab 20 Uhr in der Foodgarage Public Viewing an.

Info

Eintrittskarten (zehn Euro Tagesticket, 20  Euro Familienpass) werden  vor Ort verkauft.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel