Großartig verändert hat sich optisch im Büro des Untermünkheimer Bürgermeisters nichts, seit Christoph Maschke das Rathaus verlassen hat – nur der Mensch hinter dem in dunklen Tönen gehaltenen hölzernen Schreibtisch. Dieser ist aber – über 100 Tage nach seinem Amtsantritt – genauso eng...